"Politik / Wirtschaft"

Die Veränderung des kompetenzorientierten Unterrichts wird oft mit der Beschreibung "Vom Wissen zum Können" skizziert.

Nicht das Pauken isolierten Faktenwissens soll im sozialwissenschaftlichen Unterricht erfolgen, sondern die Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden, aktiv ihre Bürgerrollen ausfüllen zu können. (aus: G 8 Standardsicherung NRW)

Wiesmann_1Wiesmann_3

Das Unterrichtsfach Politik/Wirtschaft (ehemals Politik) beeinhaltet also einiges an Themen und verbindet in der Sekundarstufe I die Wissenschaften Ökonomie, Politologie und Soziologie miteinander. In der Oberstufe entwickelt sich auf dieser Basis das Fach Sozialwissenschaften.

Politik/Wirtschaft gibt es nach dem neuen Kernlernplan G8 NRW in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9.
Wir arbeiten mit dem neu verlegten Schulbuch „Politik entdecken“ aus dem Cornelsen-Verlag. Passend zum G8-Lehrplan für Politik und zu den Rahmenvorgaben für Politik und Ökonomie schlägt „Politik entdecken“  eine didaktische Brücke zwischen Lebenswelt und Politik. In Band 1 erschließen die Schüler/innen in erster Linie eigene Lebenswelten und Handlungsfelder. Band 2 verfolgt einen identitätsorientierten Zugang. Soziale, politische und ökonomische Zusammenhänge werden von Problemen ausgehend in Bezug auf ihre Gestaltbarkeit analysiert.

Im Kernlehrplan Politik/Wirtschaft wird u.a. festgelegt, dass die Entwicklung der gesellschaftswissenschaftlichen gymnasialen Grundbildung innerhalb von vier Kompetenzbereichen erfolgt:

- Sachkompetenz
- Methodenkompetenz
- Urteilskompetenz
- Handlungskompetenz.

Diese Kompetenzerwartungen, die am Ende der Sek I nach Abschluss der Klasse 9 erfüllt sein müssen, werden im Erlass ausführlich dargestellt und können bei den Fachlehrerinnen und Fachlehrern Politik/Wirtschaft/Sozialwissenschaften eingesehen werden.

An welchen Inhalten welche Kompetenzen entwickelt werden, liegt gemäß Erlass in der Entscheidung der Fachkonferenz und der jeweiligen Lehrkraft. Bei Fragen zu diesem Fach stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.