Mathematik-Olympiade

Mathematik-Olympiade 2017/2018 - Schul-, Regional- und Landesrunde!!!

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule Mülhausen teilnehmen.

Der Wettbewerb bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Die Aufgaben erfordern logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an.

(Informationen und Aufgabenformate: http://www.mathematik-olympiaden.de/moev/index.php)

Im Schuljahr 2017/2018 qualifizierten sich Markus Mevissen (5a),Clara Roch (5d), Julia  Schramm (5d),Ricarda Buermann (6c) und Anna Schmitz (7a) in der Schulrunde der Mathematik-Olympiade für die Teilnahme an der Regionalrunde, zu der insgesamt 55 Schülerinnen und Schüler aus zehn Schulen der Region am 16. November 2017 am Michael-Ende-Gymnasium in Tönisvorst antraten. Alle fünf LFSMler wurden in einer Feierstunde am 18. Dezember 2017 im Sitzungssaal des Forums des Kreishauses Viersen vom Kreis-Schuldezernenten Herrn Ingo Schabrich und dem Regionalkoordinator der Mathematik-Olympiade Herrn Philipp Schultz mit einer Urkunde ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhielt Julia Schramm (5d) einen 2. Anerkennungspreis und Clara Roch (5d) qualifizierte sich mit ihrem 1. Anerkennungspreis für das Landesfinale in Haltern am See. Wir wünschen ihr viel Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen fünf Teilnehmer der LFSM!

Sylwia Wodka