Elternkurs

Pubertät: wie bleibe ich mit meinem Kind gut im Gespräch?

Am 4.10. beginnt der neue Elternkurs, der sich in erster Linie an Eltern der Jahrgangsstufe 7 richtet.

Zentrales und herausforderndes Thema für Eltern und Kinder während der Pubertät besteht darin, im Gespräch bleiben:

Es ist wichtig, den jeweils anderen als verlässlichen Partner empfinden ohne dabei die eigene Rolle aufgeben zu müssen.

Das Kind muss Regeln übertreten und Dinge nicht mit seinen Eltern teilen als notwendigen Prozess der Ablösung. Es muss lernen, einschätzen zu können, was mit den Eltern bzw. anderen Erwachsenen geteilt werden muss und was man alleine regeln kann.

Eltern müssen diesen Ablösungsprozess aushalten lernen und da regelnd eingreifen, wo nötig.

Sie müssen notwendige Grenzen setzen und gleichzeitig nötigen Freiraum lassen.

Dieser Prozess ist für beide Seiten schwierig und soll an 6 Abenden mit konkreten Ideen zur Steigerung der Handlungskompetenz seitens der Eltern unterstützt werden.

Konkrete Inhalte des Kurses an den einzelnen Abenden sind

  • Umgang mit Konflikten
  • Ich-Botschaften
  • Aktiv Zuhören
  • Konfliktgespräche führen/Streit schlichten
  • Regeln und Vereinbarungen in der Familie
  • Umgang mit modernen Medien/Umgang mit experimentierenden Jugendlichen

Theorieeinheiten wechseln sich ab mit dem konkreten Ausprobieren und Erfahren der Wirkung unterschiedlicher Gesprächsstrategien in Rollenspielen und im gegenseitigen Austausch.

Die geplanten Kursabende sind der 4.10., 10.10., 14.11., 27.11., 13.12., 9.1.

Es sind noch Plätze frei, melden Sie sich per email an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich freue mich auf einen interessanten Kurs mit Ihnen.

Britta Aretz